Der Monat begann gleich wieder mit einem kleinen Drama. Ich habe im Blaue Träume Becken 13 tote Garnelen gefunden. Großteils kleine Garnelen. Durch eine Messung des Aquariumwassers habe ich festgestellt, dass der Nitridwert hoch war.
cl2 0.8
kh 7.2
gh 21
no2 0.5
no3 0
- NachmessungTröpfchen Nitrid: 0,5
- nachdem 50% Wasserwechsel:
cl2: 0
ph: 7,2
kh: zwischen 6 und 10
gh: 14
no3: 0
no2: 0,1
Was wohl auch der Grund gewesen sein wird. Vermutlich sind auch deshalb vorwiegend junge Garnelen gestorben. Aufgrund der Größe. Ich habe über die nächsten Tage einige Male 30-50 Prozentige Wasserwechsel gemacht und dabei Mulm vom Boden abgesaugt. Damit habe ich auch die Futterreste entfernt. Nachdem noch mal eine mittlere Blaue gestorben war, konnte ich am 3.8. einen Erfolg vermelden. Der Nitridwert war auf 0,1 gefallen. Seitdem ist auch keine mehr gestorben.
 

Eine freudige Nachricht! Im 12l Zuchtbecken, das Becken mit den falschfarbigen Blue Dreams, ist eine Garnele schwanger. Siehe hier:

Ich habe leider noch letzens aus Versehen eine richtig Farbige in das 12L Zuchtbecken übergesiedelt. Nicht so schlimm :D. Vielleicht schiebe ich sie mal wieder rüber. Ich musste Richtung Ende des Monats den Filter reinigen, da ich beim Abziehen des Einsaugrohrs des Vorfilters diesen wohl aus dem Wasser gehalten hatte und damit der Filter aufhörte zu laufen. Dann muss ich ihn immer ausleeren und dann neu starten. Beim Ausleeren sind mir vermutlich um die 20 Garnelen in die offenen Schläuche gewandert.
Die sind dann mit im Eimer gelandet, in den ich das Wasser ablaufen lassen habe. Aus Sicherheitsgründen wegen eventueller Schneckeneier im Eimer, die von anderen Becken kommen könnten, habe ich diese Garnelen in das 25 l Zuchtbecken übergesiedelt, statt wieder zurück. Das 25l ist eh nicht gut laufend, wenn inzwischen nach dem Entfernen der Steine etwas besser. Also wenn es schlecht läuft, würde ich das Becken dann vielleicht neu aufsetzen.