Hey willkommen zurück. Gleich zum Anfang des Monats mal wieder eine fast tote Garnele im 25 Liter Zuchtbecken gefunden. Ich habe sie, um sie zu retten, in ein kleines Gefäß mit schwarzem Tee getan, um sie etwas zu stabilisieren. Das stellt die Tiere ruhig. Es hat leider nichts mehr geholfen. Eine der putzteufelswilden Rennschnecken aus dem blaue Träume Becken ist umgefallen. Ich habe es nicht rechtzeitig gesehen. So etwas kann leider immer mal passieren, auch wenn das Becken gut läuft. Im Grunde ein guter Moment, um das Becken mal wieder richtig zu reinigen.

Ich habe im 12l Zuchtbecken mal den Skimmer wieder angeschmissen und die ganzen abgestorbenen Pflanzenteile, was ich eigentlich regelmäßig machen sollte, entfernt. Habe den Hahn von der Mulmglocke abgemacht, in der Hoffnung, dass es diesmal, anders als im letzen Monat klappt mit dem Absaugen.

Im 25 Liter Becken hat es ganz gut funktioniert. Zwar wurde etwas Soil (Bodenbelag) mitgenommen, aber immerhin :).

Ich habe diesen Monat einige Garnelen mit falscher Farbe aus dem Blaue Träume Becken gefischt und in das 12 Liter Zuchtbecken übergesiedelt: Ganze 12 Stück. Darunter rot-blau-gelbe und blau-rot-durchsichtige. Ich habe auch festgestellt, dass immer mehr einen gelben Punkt auf dem Hals/Kopf haben. Muss ich wegen der Farbreinheit mal beobachten. In den letzen Tagen des Monats noch mal ordentlich aufgeräumt im Blaue Träume Becken. Große Teile des Froschbisses raus, plus das Wurzelwerk sowie alle anderen Pflanzenreste. Dummerweise habe ich wohl zu viel Wurzel abgeschnitten, so dass sie sich nicht mehr grade halten können ^^.

 

Ich hatte in den letzten Wochen mit dem Wasserwechsel immer wieder Probleme beim Anmischen des Wassers. So seit drei Malen. Vermutlich hatte ich noch viel zu viel Restwasser. Ich dosiere nämlich auf das Auffüllwasser immer die gleiche Menge an Salzen. Ich habe dann dementsprechend oft die KH-Reagenz von JBL benutzt, um eben den Wert des Wassers zu messen.

Des Weiteren habe ich mal das 25l Zuchtbecken richtig reine gemacht. Filter gereinigt und sogar die Steine abgebürstet mit einer Zahnbürste. Das hat nicht genug geholfen, also habe ich um etwas gegen die Grünalgenplage zu tun, die Steine jetzt erst mal entfernt. Dann kann sich nicht so viel festsetzen.

Am Ende noch ein kleiner Ausflug der Schnecke des 12l Zuchtbeckens.